Aber das ist noch längst nicht alles ...

Das Berliner Adrenalin-Kollektiv schafft es mal wieder, die Grenzen des Machbaren weiter nach hinten zu schieben. Und die Action mit dem nackten Trainsurfer ist dabei nicht das Einzige.

Außerdem springt nämlich ein Crew-Mitglied vom fahrenden Zug in den Landwehrkanal. Und eine krasse Abseilaktion samt den charakteristischen "Berlin Kidz"-Buchstaben gibt's natürlich auch wieder.

Quelle: Noizz.de