Russe verwandelt dreckige Karren in Kunstwerke

Teilen
22
Twittern
Vandalismus auf seine schönste Art und Weise Foto: Instagram

Manchmal halten seine Zeichnungen nur wenige Minuten.

Nikita Golubev hat es auf schmutzige Autos und Vans in Moskau abgesehen. Dem russische Illustrator dienen sie als Leinwand. Er tobt sich an ihnen aus, Vandalismus von seiner schönsten Art. Golubev malt Oktopusse auf staubige LKWs oder Haie, die jetzt bei BMWs mitfahren.

Fragile Kunst

Das Besondere: Seine Zeichnungen sind besonders vergänglich und fragil, halten je nach Wetter nur wenige Stunden. Vorher hat der Künstler auch schon viel gezeichnet. Für seine Street Art nutzte er seine Finger und Pinsel. Die Bilder auf seiner Instagram-Seite können sich auf jeden Fall sehen lassen!

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen