Diese Frauen stecken hinter dem neuen Google-Doodle

Katja Belousova

Filme & Serien
Teilen
Twittern
Frida Kahlo als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Hättest du auch nur eine von ihnen erkannt?

Zum Weltfrauentag hat sich Google etwas Besonderes einfallen lassen: Mit acht Doodles feiert die Suchmaschine auf ihrer Startseite berühmte Frauen der Geschichte – passend zum 8. März.

Das Doodle ist wie eine Geschichte aufgebaut: Eine Großmutter erzählt ihrer Enkelin von berühmten historischen Frauen.

Großmutter und Enkelin Foto: Screenshot / google.com

Es sind Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen und unterschiedlichen Bereichen – von der Pilotin zur Künstlerin. Leider erkennt man aber nicht jede der historischen Frauen – außer vielleicht Frida Kahlo, deren farbenfrohe Bilder sicherlich schon viele gesehen haben.

NOIZZ erklärt dir, welche berühmten Frauen sich hinter den Doodles verstecken:

Ida B. Wells (1862–1931)

Ida B. Wells als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Ida B. Wells war eine amerikanische Frauen- und Bürgerrechtlerin. Die afroamerikanische Journalistin beeinflusste maßgeblich die Bürgerrechtsbewegung in den USA.

Lotfia ElNadi (1901–2002)

Lotifa ElNadi als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Lotfia ElNadi war eine ägyptische Pilotin. Sie war die erste Ägypterin und Araberin, die einen Pilotenschein machte. Damit sorgte sie 1933 für weltweite Schlagzeilen und wurde zu einer der bedeutendsten Flugpionier_innen.

Frida Kahlo (1907–1954)

Frida Kahlo als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Frida Kahlo war eine mexikanische Künstlerin und hat mit ihren farbenfrohen, volkstümlichen Bildern bis heute unzählige Fans. Kahlos Bilder zeigen die Künstlerin häufig in leidvollen Situationen – zum Beispiel nach ihren Fehlgeburten.

Lina Bo Bardi (1914–1992)

Lina Bo Bardi als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Lina Bo Bardi war eine italienisch-brasilianische Architektin und Designerin. Sie entwarf unter anderem das „schwebende Kunstmuseum” in Sao Paulo. Sie gilt als eine der wichtigsten Architekt_innen der brasilianischen Moderne.

Olga Iwanowna Skorochodowa (1911–1982)

Olga Iwanowna Skorochodowa als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Olga Iwanowna Skorochodowa war eine russische Autorin und Wissenschaftlerin. Mit fünf Jahren erblindete und ertaubte sie nach einer Hirnhautentzündung – und wurde später die erste taubstumme Wissenschaftlerin der Welt.

Miriam Makeba (1932–2008)

Miriam Makeba als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Miriam Makeba war eine südafrikanische Sängerin und Kämpferin gegen die Apartheid. Nachdem sie jahrelang im Exil gelebt hatte, kehrte sie erst 1990 nach einer Einladung Nelson Mandelas nach Südafrika zurück.

Sally Ride (1951–2012)

Sally Ride als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Sally Ride war 1983 als erste amerikanische Frau im Weltraum. Damit war die Astronautin als dritte Frau überhaupt im All. Nach ihrer Karriere bei der NASA wurde sie Physik-Professorin.

Halet Çambel (1916–2014)

Halet Çambel als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Halet Çambel war eine türkische Archäologin. Die Kosmopolitin wurde in Berlin geboren und studierte später in Paris. Bis heute zählt sie zu den bedeutendsten Forscher_innen der türkischen Ur- und Frühgeschichte.

Ada Lovelace (1815–1852)

Ada Lovelace als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Ada Lovelace war eine britische Mathematikerin und schrieb für eine nicht fertiggestellte Rechenmaschine das erste Computerprogramm der Welt. Nach ihr wurden die Programmiersprachen Ada benannt.

Rukmini Devi Arundale (1904–1986)

Rukmini Devi Arundale als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Rukmini Devi Arundale war eine indische Tänzerin, Politikerin und Tierschützerin. Bis heute zählt die Vegetarierin und ehemalige Parlamentarierin zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten Indiens.

Cecilia Grierson (1859–1934)

Cecilia Grierson als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Cecilia Grierson war eine argentinische Ärztin und feministische Aktivistin. Sie war die erste Argentinierin, die einen Doktortitel in der Medizin erlangte. Ihr Leben lang setzte sich sich für die argentinische Frauenbewegung ein.

Lee Tai-Young (1914–1998)

Lee Tai-Young als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Lee Tai-Young war die erste Anwältin, die es in Korea gab. Später wurde sie auch die erste Richterin. Die Juristin wurde in Nordkorea geboren und ging zum Studium in den Süden. Sie setzte sich vor allem für die Rechte von Frauen ein.

Suzanne Lenglen (1899–1938)

Suzanne Lenglen als Doodle Foto: Screenshot / google.com

Suzanne Lenglen war eine französische Tennisspielerin und holte sich zwölf Grand-Slam-Titel im Einzel. Sie galt lange als beste Spielerin der Welt. Heute ist ein Platz bei den French Open in Paris nach ihr benannt.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen