Tennis-Match muss wegen Sex-Gestöhne unterbrochen werden

Teilen
19
Twittern
Frances Tiafoe schaut verdutzt, als er das laute Stöhnen hört Foto: YouTube

Die Spieler nehmen es mit Humor.

Lautes Stöhnen gehört beim Tennis ja durchaus dazu. Doch das, was die Partie des ATP-Challenger-Turniers im amerikanischen Sarasota zwischen Frances Tiafoe and Mitchell Krueger stört, is dann doch skurill.

Zuschauer beginnen zu kichern

Frances Tiafoe bereitet sich gerade auf seinen Aufschlag vor. Dann bricht er ab, schaut ungläubig, als hätte er etwas Komisches gehört. Wenige Sekunden später kann er sich ein breites Grinsen nicht verkneifen. Auch die Zuschauer kichern.

Moderator feiert das Paar auf Twitter

Sogar über die Außenmikrofone hört man laute Sex-Geräusche. Der Moderator des Livestreams Mike Cation glaubt zunächst, dass jemand im Publikum auf seinem Smartphone Pornos schaut.

Später wird auch dem Moderator klar, dass es sich bei den Geräuschen um ein echtes Stöhnen handelt.

Die Spieler nehmen es mit Humor. „So gut kann es nicht sein“, schreit Tiafoe, als das Stöhnen gar nicht mehr aufhört. Offensichtlich hatte ein Paar in der Nähe des Tennis-Courts hörbar Spaß.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen