Spaghetti-Donuts sind Nudelgenuss für unterwegs

Miron Tenenberg

1000 Berlin XX
Teilen
27
Twittern
Pop Pasta Foto: pop_pasta / Instagram.com

Der Neuzugang unter den Finger-Foods: Spaghetti-Donuts.

Spaghetti ist nicht unbedingt die Lieblingsspeise in der Büro-Mittagspause. Zu hoch das Risiko, sich zu bekleckern und den ganzen Tag mit roten Saucenspritzern auf dem weißen Business-Oberteil herumzulaufen.

Auch für „to go“ sind lange Nudeln ungeeignet: Spaghetti in der U-Bahn, im Carsharing-Wagen oder auf dem Fahrrad – kommt gar nicht in Frage!

Das Problem hat das New Yorker Ehepaar Emy Gargiulo und Luigi Fiorentino erkannt. Sie sind die Erfinder des Spaghetti-Donuts. Nichts Neues, finden sie: „In der neapolitanischen Tradition werden seit jeher Spaghetti-Aufläufe mit Pasta-Resten, Eiern und überbackenem Käse hergestellt.“

Ob das der neue Food-Hype ist, wissen wir auch nicht. Es ist einfach eine der vielen Möglichkeiten, Speisen in ungewöhnliche Formen zu bringen.

Die Idee ist aber gut und ziemlich praktisch. Damit kann man auch beim kleinen Spaghetti-Snack zwischendurch eine weiße Weste behalten oder sich unterwegs den Nudel-Klassiker gönnen. NOIZZ wünscht guten Appetit und garantiert, Spaghetti-Donuts zu probieren, sobald es diese auch in Deutschland gibt.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen