Die erste Frau nach Coco an der Spitze von Chanel!

Nach Karl Lagerfelds überraschendem Tod vor wenigen Tagen ist eine seiner engsten Mitarbeiterinnen in die großen Fußstapfen des legendären Modeschöpfers getreten. Wie es aussieht, hielt sich Virginie Viard immer sehr im Hintergrund und führte ein recht bescheidenes Leben. Denn selbst das große weite Internet weiß nicht wirklich viel über die Neu-Chefin.

Wir haben euch trotzdem die wichtigsten Infos über die neue Chanel-Spitze zusammengesammelt.

>> Wer kümmert sich jetzt um Lagerfelds Katze Choupette? 5 Vorschläge

  1. Virginie Viard wurde 1969 in Dijon, Frankreich, als älteste von fünf Geschwistern geboren.
  2. Sie studierte Film und Mode und wurde danach Kostümbildnerin für Theater und Film.
  3. Mit 23 Jahren wurde sie Assistentin für Taschen und Handschuhe bei Chanel, wo sie auch Karl Lagerfeld kennenlernte.
  4. Sie folgte Karl 1992 zum Luxus-Label Chloé und folgte ihm 1997 zurück zu Chanel.
  5. Sie findet, Kostüme designen ist schwerer als Kollektionen.
  6. Ihre Inspiration erhält sie durch Neugier und Abschalten bei Theater-, Ausstellungs- und Konzertbesuchen.
  7. Ihr Lebensgefährte ist Musiker und sie hat einen Sohn, dem sie früher als Inspiration bei den Hausaufgaben half.
  8. Sie war mehr als 30 Jahre eine von Karls engsten Mitarbeiterinnen.
  9. Sie mag keine Titel und wollte deshalb nie als Directrice bezeichnet werden.
  10. Sie gilt als bescheidend, zurückhaltend und scheu.

>> Chanel verkündet Nachfolgerin von Karl Lagerfeld

Virginie Viard arbeitete bereits seit Jahren bei Chanel Foto: Bertrand Guay / dpa

Quelle: Noizz.de