Irrer Typ surft S-Bahn und fackelt dabei Bengalos ab

Manuel Lorenz

Editorial Director NOIZZ
Teilen
18
Twittern

... und sein Kumpel filmt das Ganze mit einer Drohne.

Die Fahrgäste an der S-Bahnstation Greifswalder Straße im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg staunten nicht schlecht, als plötzlich ein Typ vom Dach des Waggons sprang.

Allerdings hatten sie nicht gesehen, was dir die Helmkamera des Irren zeigt – und die Kamera, die sein Kumpel mithilfe einer Drohne durch den Himmel steuerte: S-Bahnsurfen aus der Ego-und Volgelperspektive, Graffitis am Streckenrand, ein blauer und ein gelber Bengalo, den der Surfer während der Fahrt zündet und hochhält.

Dabei fängt das Video ziemlich harmlos an. Beinahe höhnisch zieht der Lebensmüde einen Fahrschein: Kurzstrecke – hihi ...

Und der Clip endet auch recht unspektakulär. Nach seinem Stunt macht der Typ einen relativ laschen Parkour-Run durch die Stadt, um am Ende auf seinen Drohnenfreund zu treffen und sich mit ihm abzuklatschen.

Aber dazwischen: Aaalter ...

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen