Die peinlichsten Momente während Macrons Besuch bei Trump

Tanja Koch

Gesellschaft, Wirtschaft, Lifestyle
Teilen
Twittern
"We have to make him perfect", sagt Trump und wischt Macron über die Schulter. Foto: Pablo Martinez / dpa

Es ist kaum mit anzusehen.

Der Staatsbesuch von Macron im weißen Haus löst bei Zuschauern hauptsächlich eines aus: Unbehagen. The Donald lieferte sich einige Peinlichkeiten. Hier die Top 5!

1. Sie haben zusammen einen Baum gepflanzt

Und das Internet lacht sich schlapp.

2. Trump wischt Macron eine Schuppe von der Schulter

Macron sei "perfekt", man müsse ihn "perfekt machen". What?!

3. Melania wollte mal wieder nicht Händchen halten

Schon mehrmals machte die First Lady einen Rückzieher. Zum ersten Mal bei ihrer ersten Auslandsreise in Israel und diese Woche erneut beim Staatsbesuch von Macron.

4. ... Macron neigt da schon eher zum Hädchen halten

Die beiden zeigten sich teilweise wie ein frisch verliebtes Paar. Der französische Präsident allerdings wirkte nicht immer, als fühle er sich wohl damit...

5. Armdrücken oder Händeschütteln?

Grundsätzlich löste jede körperliche Annäherung während des Besuchs bei Zuschauern einen absoluten Fremdschäm-Alarm aus.

Schon das erste Treffen zwischen Macron und Trump verlief merkwürdig. Trump schüttelte dem französischen Präsidenten damals unendlich lange die Hand.

Wir halten auch beim nächsten Besuch die Augen offen und freuen uns schon jetzt auf die Fettnäpfchen des US-Präsidenten.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen